Alter ist nicht gleich Alter. Zur Ausdifferenzierung der by Florian Buntin

By Florian Buntin

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - modify, be aware: 1,7, Universität Hamburg (Deparment für Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Die Probleme der alternden Gesellschaft, forty-one Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Benennung der Altersgruppe 50plus ist vielseitig. Umfragen ergaben, dass der Begriff „Senioren“ von der großen Mehrheit der älteren Menschen abgelehnt wird (PricewaterhouseCoopers AG 2006: 19). Deshalb kursieren nun neue Begrifflichkeiten in der Werbewelt. Gesprochen wird hierbei von den „Best Agers“, „Oldies“, Goldies“, „jungen Alten“ „Silver Agers“ oder auch der „Generation 50/55plus“. Dabei werden selbst diese Begriffe uneinheitlich verwendet. So können die „Best Agers“ beispielsweise Personen ab 50 Jahren sein (TNS Infratest 2005), Personen im modify von 40-59 Jahren (Bauer Verlagsgruppe 2000a) oder Personen der Altersgruppe 45-69 Jahre (Target 2004). Die Vielfalt an verschiedenen Bezeichnungen lässt schon erkennen, dass die Auseinandersetzung mit dieser Zielgruppe oftmals noch in den Kinderschuhen steckt. Dabei umreißen alle Begriffe mehr oder weniger dasselbe Anliegen der Industrieunternehmen: Die Definition einer Zielgruppe, die 50 Jahre oder älter ist. Dabei wird ein wesentlicher und entscheidender Faktor vernachlässigt – die Nichtberücksichtigung der Ausdifferenzierung der Personen ab 50 Jahren und älter. Denn diese Zielgruppe ist alles andere als eine homogene Einheit. Ein 50-Jähriger hat andere Bedürfnisse, eine andere Lebenssituation, andere körperliche und geistige Voraussetzungen und will dementsprechend differenzierter behandelt und von der Werbung angesprochen werden, als ein 65-Jähriger oder jemand der bereits eighty Jahre oder älter ist.
Die Unterschiede anhand von verschiedenen Kriterien aufzuzeigen ist Ziel dieser Arbeit. Dabei wird primär eine Abgrenzung der unterschiedlichen Gruppen vorgenommen, wohl wissend, dass dies nicht immer eindeutig möglich ist. Die Ausdifferenzierung geht einher mit einer Segmentierung des Marktes und erfolgt anhand der Kriterien modify, Alters- und Kohorteneffekte, Lebensphasen und Lebensstile. Aufgrund des vorgeschriebenen Umfangs muss hierbei auf das Ableiten von geeigneten Marketingstrategien leider verzichtet werden.

Show description

Read or Download Alter ist nicht gleich Alter. Zur Ausdifferenzierung der marketingrelevanten Zielgruppe "Generation 50plus" (German Edition) PDF

Best gerontology books

Long-Term Care Administration and Management: Effective Practices and Quality Programs in Eldercare

"This concise consultant to long term providers and helps introduces a vast array of issues and offers rules on easy methods to get extra vast details. .. various graphs, tables, and charts make the knowledge effortless to appreciate. total the booklet is well-organized with chapters which may stand on their lonesome.

Ageism: Stereotyping and Prejudice against Older Persons (MIT Press)

In addition to race and gender, humans often use age to categorize -- and shape stereotypes approximately -- others. Of the 3 different types, age is the one one during which the contributors of the in-group (the younger) will finally sign up for the out-group (the old). even supposing ageism is located cross-culturally, it's specifically general within the usa, the place most folk regard growing old with melancholy, worry, and anxiousness.

Enabling People with Dementia: Understanding and Implementing Person Centred Care

The main target of this ebook is to discover dementia care from an individual targeted viewpoint. it's going to let social care execs to appreciate the most important concerns with regards to individual focused dementia care inside care settings. This publication seeks to suggest that “A dementia care atmosphere should still search to create an atmosphere that not just presents confident interactionsamong individuals with dementia and social care execs, yet person who permits individuals with dementia to continue a few autonomy to specific and fulfil their person wishes at any place attainable.

Il bello dell'età: Manifesto contro l'ageismo (Italian Edition)

«Senso dell'umorismo, prosa energica e capacità di vedere e sperimentare in modo positivo il trascorrere degli anni, rendono questo libro un aiuto prezioso, un fattore di cambiamento della mentalità e una lettura gradevolissima. »Publisher Weekly«Un libro radicale, esuberante e pieno di fatti, analisi e notizie che smentiscono tutti i pregiudizi e gli stereotipi sulla vecchiaia.

Additional resources for Alter ist nicht gleich Alter. Zur Ausdifferenzierung der marketingrelevanten Zielgruppe "Generation 50plus" (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.69 of 5 – based on 27 votes